Küchenphilosophie

k12

Die Philosophie unserer Küche ist einfach:  man nehme hochwertige Frischprodukte und verarbeite diese mit handwerklichem Geschick und viel Freude am Kochen. Unsere Produkte kaufen wir am liebsten direkt vor der eigenen Haustür. Eine Bachforelle aus dem heimischen Würzbachtal ist uns allemal lieber als ein Pangrasius der bereits einmal um die halbe Welt gereist ist. Unsere Gerichte werden bestimmt vom Jahresrhytmus der Natur. Was gerade wächst und gedeiht kommt bei uns auf den Tisch! Die Basis unserer Küche sind die Gerichte unserer Region die wir mit modernen Garmethoden und dem heutigen Ernährungsbewußtsein entsprechend für Sie zubereiten.


Unsere Küche ist offen in unseren Gastraum integriert. So haben Sie die Möglichkeit, unserer Küchenmannschaft bei der Vorbereitung ihres Menüs über die Schulter zu zuschauen.  Ob gerade ein frisch gebackener Kuchen aus dem Ofen kommt, auf dem Herd eine Sauce langsam vor sich hinköchelt oder gerade Ihre Vorspeise für den Abend angerichtet wird.

Bei uns gibt es  immer etwas zu sehen und zu schmecken. Hohen Stellenwert genießen bei uns hausgemachter Kuchen und selbstgebackenes Brot. Nur die Frühstücksbrötchen und Brezeln macht der örtliche Bäcker für uns. Bei unserem Backwaren lieben wir es ganz traditionell: unser Mürbteig wird noch mit richtiger Butter gemacht und in unser Brot kommt nur Mehl, Hefe und Sauerteig. Mehl und Getreide holen wir selbst in der Mühle im benachbarten Heckengäu.

Backmischungen und moderne Treibmittel kommen uns nicht in die Küche. Gerne nehmen wir für Ihre Veranstaltung auch unsere holzbefeuertes Backhäusle in Betrieb und backen darin wie zu Großmutters Zeiten. Ein frisch gebackener Schwarzwälder Kartoffelkuchen mit Speck zum Aperetif oder eine ganze Ente aus dem Backhaus werden auch ihre Gäste begeistern.


In der warmen Jahreszeit wird im Lautenbachof auch gerne im freien gekocht. Ob ein zünftiger Eintopf bei einem Ausflug in der freien Natur oder ein Buffet auf unserer Sommerterasse. Hier bereiten wir Teile ihres Buffets frisch direkt vor den Augen ihrer Gäste zu. In einer Riesengußpfanne gedünstetes Gemüse oder eine auf Buchenholz gegrillte Rinderhochrippe sind nur zwei Beispiele von vielen.

kueche3


Im Sommer kaufen wir fast keine Würzkräuter. alles was wir brauchen wächst rund ums Haus. Rosmarin, Ysop und Bohnenkraut geben unseren Gerichten den richtigen Geschmack. Kapuzinerkresseblüten bereichern Vorspeise oder Salat, frisch geflügte Minze als Garnitur auf ihrem Dessert oder als erfrischendes Apfel-Minz Sorbet.

Auch bei den Getränken setzen wir auf heimische Erzeuger. Säfte kommen aus dem benachbarten Martinsmoos, das Wasser versteht sich hier in Bad Teinach von selbst, schließlich steht der Lautenbachhof direkt auf den Quellen. Ein erfrischendes Bier stammt aus der Staatsbrauerei Rothaus, dem Kultbier aus dem Hochschwarzwald.

Unsere Weinkarte steht ganz im Zeichen der Anbaugebiete Baden und Württemberg. Hier sind erstklassige VdP Weingüter und ausgesuchte Winzergenossenschaften unsere Lieferanten. Eine große Auswahl Schwarzwälder Edelbrände beziehen wir von der Winzergenossenschaft in Sabachwalden.

kueche1